Alternative Pflichtgegenstände

Alternative Pflichtgegenstände sind jene Unterrichtsgegenstände, deren Besuch zur Wahl gestellt wird, wobei einer von mehreren Unterrichtsgegenständen gewählt werden kann und der gewählte Unterrichtsgegenstand wie ein Pflichtgegenstand gewertet wird.

 

Das betrifft an unserer Schule die 7. und 8. Klassen – die Entscheidung dafür fällt zu Beginn des 2. Semesters der 6. Klasse:

  • Nawi (ergänzender Unterricht in BU, CH, PH und Schularbeiten in BU und PH) oder DG (Darstellende Geometrie mit Schularbeiten)?
  • Bildnerische Erziehung oder Musikerziehung?

 

Hier geht´s zum Anmeldeformular APGs.