Spinde

Allen Schüler*nnen des BRG Landwied wird für Ihre Kleidung und Schulsachen ein Spind zur Miete vom Elternverein zur Verfügung gestellt. Die organisatorische Abwicklung erfolgt über das Schulsekretariat. Weder der Elternverein noch die Schule haftet für die Gegenstände in den Spinden.


Die Spindvergabe erfolgt durch das Sekretariat in der ersten Schulwoche. Dazu bitte ausgefüllte Mietvereinbarung und Einzahlungsbestätigung auf das Elternvereinskonto bei der Sparda Bank(IBAN: AT33 4300 0394 6873 0001, BIC: VBOEATWW) mitbringen. Außerdem wird ein Vorhängeschloss Ø 5-6mm mit Schlüssel benötigt!

Ein Zweitschlüssel kann für Notfälle (Schlüssel zu Hause vergessen) auf Wunsch im Klassenfach im Konferenzzimmer hinterlegt werden. Dieser Schlüssel muss mit Spindnummer und Name versehen sein.


Die jährliche Miete beträgt 7,50 und ist im Voraus (für alle 8 Schuljahre) gemeinsam mit der Kaution zu leisten. Die Kaution in der Höhe von 25,– wird nach Beendigung des Mietverhältnisses wieder zurückerstattet. Sollte die Mietdauer 8 Jahre übersteigen, werden die beanspruchten Jahresmieten von der Kaution abgezogen.SchülerInnen, die bei Beendigung des Mietverhältnisses mittels Zahlscheinen oder Zahlungsbestätigungen eine durchgehende Mitgliedschaft beim Elternverein nachweisen können, bekommen pro gemietetem Jahr 2,50 zurückerstattet.

Bei vorzeitiger Beendigung des Mietverhältnisses wird die vorausbezahlte Miete der nicht beanspruchten Jahre rückerstattet.

Nicht gemeldete Beschädigungen und grobe Verunreinigungen, die bei der monatlichen Kontrolle durch den Schulwart oder bei der Spindrückgabe festgestellt werden, gehen zu Lasten des Mieters.


Sollte ein Spind ohne Mietvereinbarung in Beschlag genommen werden, ist der Vermieter berechtigt, diesen durch den Schulwart öffnen und ausräumen zu lassen. In so einem Fall können die entnommenen Gegenstände gegen Bezahlung einer erhöhten Miete von 50,– beim Schulwart ausgelöst werden. Diese Miete kann nicht auf eine danach geschlossene Mietvereinbarung angerechnet werden.