iPads in der Unterstufe

Aufgrund der Schuldigitalisierungsoffensive sind an unserer Schule seit Herbst 2022 iPads mit Tastatur und Stift im Einsatz.

Aufgrund der Schuldigitalisierungsoffensive sind an unserer Schule seit Herbst 2022 iPads mit Tastatur und Stift im Einsatz. In unserer Verhaltensvereinbarung sind die Regeln rund um die Nutzung des iPads festgelegt.

 

In unserer Verhaltensvereinbarung sind die Regeln rund um die Nutzung des iPads festgelegt.

Für Fragen oder bei technischen Problemen stehen Prof. Berger (Montag, 3. EInheit) und Prof. Motal (Donnerstag, 3. EInheit) in einer zusätzlichen Sprechstunde zur Verfügung. Die beiden Lehrkräfte ersuchen die Schüler*innen bzw. Eltern insbesondere bei technischen Problemen um eine Anmeldung via Mail oder Teams.

Da das Gerät im Besitz der Schülerin / des Schülers ist, sind etwaige Garantiefälle und Reparaturen selbständig abzuwickeln, wir als Schule können Sie nur bei Fragen unterstützen.

Prinzipiell gelten auf das Tablet, das Netzgerät, die Tastatur und den Stift eine Garantie von 4 Jahren ab Lieferung an die Schule. 

WICHTIG: Bitte reichen Sie Ihren Garantie- bzw. Reparaturfall im Serviceportal des Lieferanten ACP Techrent GmbH ein. Zur Einmeldung eines solchen Falls steht ein Portal unter dem nachstehenden Link zur Verfügung: www.justedu.at

Es wird empfohlen auch bei Reparaturen, die augenscheinlich keine Garantiefälle sind, mit dem Lieferanten ACP Techrent GmbH in Kontakt zu treten, um sicher zu gehen, dass die Garantiezeit durch die Reparatur nicht erlischt. Falls das geklärt ist, kann entweder selbst ein Anbieter für die Reparatur gewählt werden oder das Gerät beim Lieferanten kostenpflichtig repariert werden. Diese selbstverschuldeten Schäden können dann über das Serviceportal des Lieferanten eingereicht werden.  

Ist das Gerät irreparabel beschädigt, muss ein neues Gerät durch die Erziehungsberechtigten beschafft werden. In Hinblick auf solche Fälle wird empfohlen, eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Weitere Infos erhalten Sie unter folgendem Link: https://digitaleslernen.oead.at/de/fuer-eltern/geraete-support/garantie-versicherung

Bei Verlust des Gerätes nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schule auf. Wir können dann versuchen, das Gerät über eine Fernlokalisierung zu suchen. Ein Ansuchen zur Fernlokalisierung muss bitte schriftlich von Ihnen unterschrieben bei uns erfolgen.

Der Anschaffungspreis liegt bei maximal 400 Euro. Gesetzlich vorgeschrieben ist ein privater Finanzierungsanteil von 25%, also maximal 100 Euro.

Hier geht es zu einer Anleitung hinsichtlich AVB, Bezahlung und Befreiung.

Hier geht es zu einer Anleitung hinsichtlich AVB, Bezahlung und Befreiung.

Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern digitaler Klassen sind von der Zahlung des Eigenanteils zu befreien, wenn
(Stand 22. April 2022)

1. für ein im gleichen Haushalt lebendes Geschwisterkind im vorangegangenen Schuljahr eine Beihilfe gemäß der §§ 9, 11 oder 20a (NEU) des Schülerbeihilfengesetzes 1983, BGBl. Nr.
455/1983 oder § 1 des Studienförderungsgesetzes 1992, BGBl. Nr. 305/1992, bezogen hat oder

2. wenn die Schülerin oder der Schüler in einem Haushalt mit einem Bezug von
a) Mindestsicherung, Sozialhilfe oder einer Ausgleichszulage gemäß § 292 des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG), BGBl. Nr. 18/1956, § 149 des Gewerblichen Sozialversicherungsgesetzes (GSVG), BGBl. Nr. 560/1978, oder § 140 des Bauern-Sozialversicherungsgesetzes (BSVG), BGBl. Nr. 559/1978, oder
b) Notstandshilfe gemäß § 33 des Arbeitslosenversicherungsgesetzes 1977, BGBl. Nr. 609/1977, lebt oder

3. eine Befreiung von Gebühren gemäß § 3 Abs. 5 Rundfunkgebührengesetz, BGBl I 159/1999, oder
eine Befreiung der Ökostrompauschale des Ökostromgesetzes 2012, BGBl. I Nr. 75/2011, oder
eine Anwendung des § 72a des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes, BGBl. I Nr. 150/2021, oder
eine Zuerkennung eines Zuschusses zu Fernsprechentgelten des Fernsprechentgeltzuschussgesetzes, BGBl. I Nr. 142/2000 vorliegt, oder

4. eine volle Erziehung im Sinne der Kinder- und Jugendhilfegesetze der Bundesländer gewährt worden ist.

Die Bundesregierung hat 2020 einen 8-Punkte-Plan für die Digitalisierung der österreichischen Schulen beschlossen. Wir starteten (aufgrund von Lieferverzögerungen) im Schuljahr 2022/2023 mit den 1. und 2. Klassen mit dem Einsatz von digitalen Endgeräte im Unterricht. Diese werden vom Bildungsministerium organisiert und angeliefert. Die Schule begleitete diesen Schritt mit der Entwicklung eines Digitalisierungskonzepts, das Fragen wie „Wann ist es sinnvoll, den Unterricht digital zu unterstützen?“ beantwortet.

Hier finden Sie detailiertere Informationen